Vielleicht denken Sie darüber nach, Ihren nächsten Familienurlaub in Chile zu verbringen, zum Beispiel, weil dort Verwandte oder Bekannte von Ihnen wohnen, die nach Chile ausgewandert sind oder derzeit dort arbeiten. Für Ihre Reise dorthin möchten wir Ihnen nun ein paar Tipps geben:

Wahrscheinlich werden Sie mit dem Flugzeug nach Chile reisen. Bedenken Sie, dass ein Flug dorthin lange dauert und dass man, je nachdem, welche Airline man gewählt hat, auch umsteigen muss. Es ist also wichtig, dass Sie an genügend Unterhaltungsmöglichkeiten für Ihre Kinder während des Fluges denken. Wichtig hierbei ist jedoch, dass Sie sich nach solchen Unterhaltungsmöglichkeiten umschauen, die die anderen Fluggäste nicht stören, wenn sie zum Beispiel schlafen möchten – es sollten also Spiele sein, die keine große Lautstärke heraufbeschwören.

Wunderbar für Schulkinder geeignet für das Flugzeug sind zum Beispiel Malbücher. Hier können sich die Kinder still beschäftigen und dies entweder alleine oder gemeinsam. Wenn Ihre Kinder keine gewöhnlichen Malbuchmotive mögen, schauen Sie doch einmal Mandala – Bücher an. Diese Muster auszumalen ist sehr meditativ! Eine weitere gute Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben, sind Kritzelblöcke, wo bereits angefangene Bilder zu Ende gemalt werden sollen.

Haben Ihre Kinder eher Lust auf Spiele, so sind Gesellschaftsspiele wie Uno oder ähnliche Kartenspiele empfehlenswert, da man hierfür nicht sehr viel Platz benötigt (den Sie im Flugzeug sowieso nicht haben). Es ist selbstverständlich, dass man sperrigeres Spielzeug draußen lassen muss. Wunderbar kompakt sind auch MP3 – Player mit Hörspielen für Kinder oder Musik. Außerdem werden natürlich auch an Bord des Fliegers Filme ausgestrahlt, die Sie gemeinsam anschauen können.

Durch den Aufenthalt im Flugzeug sind Ihre Kinder natürlich eingeschränkt, was die Bewegungsfreiheit (beim Spielen) angeht. Planen Sie also in Ihrem Urlaub ausreichend Bewegung und / oder Ausflüge ein. Am Strand ist Outdoor Spielzeug immer sehr gefragt, vieles kann man sich aber auch vor Ort mitnehmen – erkundigen Sie sich einfach zuvor bei Ihrem Reiseveranstalter.